Der micro:bit und Computational Thinking.

Evaluierungsergebnisse zu einem informatischen Projekt.

Autor/innen

  • Gerhard Brandhofer PH NÖ
  • Oliver Kastner-Hauler

Abstract

Das Gesamtprojekt Denken lernen – Probleme lösen wurde in den letzten Jahren nach einem ersten Teilprojekt in der Volksschule um eines für die Sekundarstufe I erweitert. Dabei bekamen Schulen in ganz Österreich den micro:bit und zugehörige Materialien zur Verfügung gestellt. Eine Schulungsinitiative für Lehrende wurde ausgerollt. In diesem Beitrag möchten wir die Evaluierungsergebnisse zu diesem Projekt präsentieren. Die Untersuchung umfasst hierbei drei Teilaspekte: die Problemlösefähigkeit der Schüler/innen, die Meinungen und Sichtweisen der Schüler/innen zur Arbeit mit dem micro:bit und die Rückmeldungen der am Projekt beteiligten Lehrpersonen.

Downloads

Veröffentlicht

2020-11-24