Ein Gegenstand „Digitale Medienbildung und Informatik“ – notwendige Bedingung für digitale Kompetenz?

  • Gerhard Brandhofer Pädagogische Hochschule Niederösterreich, Mühlgasse 67, 2500 Baden

Abstract

Es besteht die Forderung, dass jedes Kind digital kompetent die Schule verlassen sollte. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob die zurzeit gültige Schulorganisation dem entsprechen kann oder ob es nicht vielmehr nötig wäre, anstelle auf ein Unterrichtsprinzip Medienerziehung zu vertrauen, einen Gegenstand „Digitale Medienbildung und Informatik“ zu etablieren. Zu klären gilt es weiters, ob durch die Fokussierung auf Medienbildung nicht informatische Inhalte zu wenig Berücksichtigung im Unterricht der Sekundarstufe I finden. A subject "Media Literacy and Computer Sciences" - a necessary and sufficient condition for digital competencies?There is a requirement that every child should leave the school digitally competent. In this context, the question arises whether the currently valid school organization may correspond to the or whether it would be rather necessary, instead to rely on a principle of education, media education, to establish a subject of Digital Media Education and computer science. To clarify, it shall additionally if found by focusing on media education is not content to informatics little consideration in the teaching of secondary education.
Veröffentlicht
2014-04-15
Rubrik
Schul- und Hochschulentwicklung