Yoga in der Primarstufe

Kinderyoga als mögliches Instrument der Förderung der Konzentration und Entspannung im Schulalltag und im Besonderen zur Zeit des Homeschoolings

Autor/innen

  • Gerlinde Thomay
  • Martina Neumüller-Reuscher Pädagogische Hochschule Niederösterreich

DOI:

https://doi.org/10.53349/resource.2021.i16.a983

Abstract

Aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus ist digitales Lernen auch in der Primarstufe in den Vordergrund gerückt. Infolgedessen verbringen Kinder im Falle eines Lockdowns mehrere Stunden am Tag vor den Bildschirmen. Diese Art des Lernens stellt für Kinder in der Primarstufe aufgrund ihres natürlichen Bewegungsdranges eine Herausforderung dar. Daher sind Lehrkräfte gefordert, Instrumentarien im digitalen sowie realen Unterricht anzuwenden, die Ausgeglichenheit und Entspannung bei Kindern hervorrufen und konzentrationssteigernde Wirkungen erzielen. Der vorliegende Beitrag möchte mithilfe des Kaseler Konzentrationstests aufzeigen, dass Kinderyoga im schulischen Kontext positive Auswirkungen auf die Konzentrationsleistung der Primarstufenkinder hat. Als Anregung und Hilfe für die Praxis, Kinderyoga in den Schulalltag zu integrieren, werden Bilder sowie Lehrvideos in Form von QR- Codes zur Verfügung gestellt.

Downloads

Veröffentlicht

2021-10-15

Ausgabe

Rubrik

Pädagogisch-praktische Studien und Reflexionen zur schulischen Praxis