Co-Enrollment in Österreich

Bimodal-bilingualer Unterricht in Österreichischer Gebärdensprache & Deutsch an der Schulgemeinschaft Pfeilgasse

Autor/innen

  • Silvia Kramreiter Kirchlich Pädagogische Hochschule Wien/Krems
  • Marie Gitschthaler
  • Lydia Fenkart
  • Almuth Paier
  • Andreas Wachter

DOI:

https://doi.org/10.53349/resource.2022.iS22.a1022

Abstract

Im Zentrum des Forschungsprojektes steht das bilinguale Schulmodell Pfeilgasse, das vor 10 Jahren in Wien gegründet wurde. Die Pfeilgasse bietet eine inklusive Lernumgebung, in der taube und gebärdensprachige sowie hörende Schüler*innen über den gesamten Pflichtschulbereich hinweg gemeinsam lernen – arrangiert über vielfältige Unterrichtsmethoden, Lernmaterialien und Medien.

Darüber hinaus zeichnet sich die Pfeilgasse durch ein diverses Lehrer*innenteam aus, in dem hörende und taube Lehrende den Unterricht gemeinsam planen, durchführen und in beiden Sprachen (ÖGS und Deutsch) gleichwertig kommunizieren und lehren. 

Downloads

Veröffentlicht

2022-04-04