Empirische Bildungsforschung mittels kognitiver Diagnosemodelle

Ziele, State of the Art & Entwicklungsperspektiven

Autor/innen

  • Ann Cathrice George

Abstract

Der vorliegende Artikel gibt einen Überblick über Studien in der empirischen Bildungsforschung welche das Instrument der kognitiv diagnostischen Modelle einsetzt (cognitive diagnosis models; CDMs). Dazu wird zunächst motiviert, bei welchen Fragestelllungen CDMs zum Einsatz kommen können und welche Ziele durch die Modelle erreicht werden können. Dann erfolgt ein kurzer Abriss der wesentlichen aktuellen Forschungsrichtungen unter Einsatz der Modelle. Schließlich werden Entwicklungsperspektiven für bildungswissenschaftliche Forschung unter dem Einsatz von CDMs aufgezeigt.

Downloads

Veröffentlicht

2021-04-15

Ausgabe

Rubrik

Fachwissenschaften