Beratung in hochschulischen Lehr- und Lernprozessen

Begleitendes Coaching in den Pädagogisch-Praktischen Studien der Pädagogischen Hochschule Wien

Autor/innen

  • Renate Potzmann Pädagogische Hochschule Wien
  • Sybille Roszner Pädagogische Hochschule Wien

Abstract

 

Die Pädagogisch-Praktischen Studien sind zentraler Bestandteil der schulpraktischen Ausbildung im Bachelor-studium Primarstufe der Pädagogischen Hochschule Wien. Eine inhaltliche Neuakzentuierung der Pädagogisch-Praktischen Studien im Sinne des ausbildungsmethodischen Prinzips der Personorientierung und als praxisbegleitendes und selbsterfahrungsorientiertes Angebot ist die im Studienjahr 2015/16 eingeführte Übung Coaching. Mit dem Ziel einer Bilanz zur Funktionalität der Übung Coaching aus der Perspektive der Studierenden wurde im Sommersemester 2019 eine schriftliche Befragung (Paper-Pencil) der Studierenden des achten Semesters des Bachelorstudiums durchgeführt, da diese als erste Kohorte acht Semester lang an der Übung Coaching teilnahmen. Aus den Ergebnissen lässt sich schließen, dass die Studierenden die Übung Coaching als sinnvollen, wichtigen und wertvollen Teil der Lehramtsbildung einschätzen. Als Besonderheit nennen die Studierenden den bewertungsfreien und sicheren Rahmen sowie die Themenoffenheit des Coachings. Sowohl individuelle persönlich relevante Anliegen als auch Themen und Fragen den Lehrerberuf betreffend, können eingebracht werden. Auf Grund der großen Zustimmung der Studierenden (Werte zwischen 73 % und 88 %) in Bezug auf den Beitrag des Coachings zur Professionalisierung als Lehrperson und zur Selbstkompetenz als Person lässt sich folgern, dass diese Studierenden in der selbsterfahrungsorientierten Aufarbeitung und Integration von Praxis-erfahrungen unterstützt wurden. Spezifische potenziell positive Ergebnisse sind jedoch außerordentlich heterogen, vielschichtig, schwer vergleichbar, nicht unter allen Kontextbedingungen gültig und als Teil eines hochkomplexen Wirkgefüges zwischen Coach, Coachee und spezifischen organisationalen und situativen Kontextbedingungen zu verstehen.

 

Autor/innen-Biografie

Sybille Roszner, Pädagogische Hochschule Wien

Sybille Roszner, MEd, Mitarbeiterin im Institut für Hochschulmanagement der Pädagogischen Hochschule Wien.

Koordination der Fachgruppe Personbezogene Überfachliche Kompetenzen und der Qualitätssicherung, Mitarbeiterin im Team Vizerektorat

 

Veröffentlicht

2020-11-24