Ein Jahr zu Hause

Distance Learning an der PH Wien

Autor/innen

  • Gerhard Krottenauer University College of Teacher Education, Vienna
  • Sybille Roszner PH Wien
  • Florian Sobanski PH Wien
  • Bendikt Völker PH Wien

DOI:

https://doi.org/10.53349/resource.2022.iS22.a1047

Abstract

Im Rahmen zweier Umfragen zur virtuellen Lehre im Sommersemester 2020 und Wintersemester 2020/21 untersucht die Pädagogische Hochschule Wien die Frage, inwieweit die Umstellung der Hochschullehre auf virtuelle Formate sowohl für Lehrende als auch für Lernende gelingt. Während in der Auswertung der ersten Umfrage die technisch-didaktische Perspektive im Vordergrund stand, fokussiert die vorliegende Interpretation der Aussagen der zweiten Umfrage vor allem auf soziale, kommunikative und motivationale Aspekte des weiterhin den Hochschulalltag bestimmenden Distance Learnings. Dabei fällt auf, dass sowohl die positiven als auch die negativen Einschätzungen der mit dem Distance Learning einhergehenden Phänomene von Lehrenden wie Lernenden großteils ähnlich bewertet werden.

Downloads

Veröffentlicht

2022-04-04