Schreibkompetenz vermitteln

Ein Blick auf die Unterrichtspraxis

Autor/innen

  • Elisabeth Sieberer Pädagogische Hochschule Niederösterreich

Abstract

Der Erwerb der Schreibkompetenz erfolgt fast ausschließlich in der Institution Schule, weshalb sich ein Blick auf die Vermittlung derselben in der Unterrichtsrealität lohnt. Mangelnde Schreibkompetenz von Schulabgängern wird immer wieder medial attestiert und die Schreibforschung bietet Ansatzpunkte für eine gelingende Vermittlung der Schreibkompetenz. Die Umsetzung in der Unterrichtsrealität steht allerdings kaum im Fokus von Studien. Dieser Beitrag soll auf Grundlage einer qualitativen, explorativen Fallstudie einen Einblick in die Herausforderungen in der Schule bieten. Ausgehend vom Begriff der Schreibkompetenz und einem Blick auf Schreibprozesse wird auf die Begleitung der Phasen des Schreibprozesses in der Unterrichtspraxis eingegangen. In der Folge interessiert die Gestaltung des Unterrichts im Hinblick auf lehrer- bzw. schülerzentriertes Arbeiten beim Vermitteln der Schreibkompetenz. Ein Blick auf die Diagnose der Schreibkompetenz in der Schule vervollständigt den Einblick in den Schreibunterricht.

Veröffentlicht

2020-11-24