Humor und Unterrichtsqualität - Widerspruch oder unzertrennlich?

Zur Auswirkung von Humor auf die Unterrichtsqualität im Primarschulbereich

  • Lisa Wistermayer Pädagogische Hochschule Niederösterreich

Abstract

Die vorliegende Untersuchung zum Thema „Humor und Unterrichtsqualität – Widerspruch oder unzertrennlich?“ beschäftigt sich mit der Frage, ob der gezielte Einsatz von Humor im Unterricht zur Unterrichtsqualität beitragen kann. Die wissenschaftliche Arbeit ist grundsätzlich in zwei Bereiche gegliedert. Einerseits die theoretische Aufarbeitung des bisherigen Wissensstandes zum Thema „Humor und Unterrichtsqualität“. Andererseits eine qualitativ-empirische Studie, die aufdeckt, inwiefern der Einsatz des menschlichen Humors positiv zur Unterrichtsqualität beitragen kann. Hierzu wurden fünf Hypothesen gebildet die sich mit den Bereichen Lernklima, dem sozialen Klima, den Grenzen des Humors im Unterricht, der Humorsensibilität und Individualität der Lernenden und dem Einbezug des Humors in die Verlaufsplanung, beschäftigen. Insgesamt wurden sechs Volksschullehrerinnen anhand von problemzentrierten Interviews befragt. Die Auswertung dieser Interviews erfolgte mittels qualitativer Inhaltsanalyse nach Mayring (2002).
Veröffentlicht
2019-10-14
Rubrik
Fachwissenschaften

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in