Lernen.Engagement.Verantwortung. L.E.V.

Ein hochschuldidaktisches Konzept der Lehrer/-innen Bildung Neu der PH Linz

  • Erich Böhmer Private Pädagogische Hochschule Linz Salesianumweg 3 4020 Linz
  • Elisabeth Hueber-Mascherbauer Pädagogische Hochschule der Diözese Linz, Salesianumweg 3,4020 Linz

Abstract

Im Zusammenhang mit Professionalisierungsprozessen von künftigen Lehrerinnen und Lehrern gilt es, die in Curricula festgeschriebenen Kompetenzen erwerbbar bzw. erweiterbar zu machen. Neue hochschuldidaktische Wege sollen dafür beschritten werden. Mehrere Lehrende der PH Linz versuchen mit dem Konzept Lernen. Engagement. Verantwortung., kurz L.E.V., den Blick auf Diversität im Zusammenhang mit Freiwilligenarbeit zu schärfen. In Kooperation mit dem Unabhängigen Landesfreiwilligenzentrum ULF werden Studierenden außerschulische Erfahrungen ermöglicht. Daraus gewonnene Erkenntnisse werden in die Lehre miteinbezogen. Ein Reflexionsprozess der Studierenden soll fachliche, personale und soziale Kompetenzen erweitern. Dem Konzept liegt das anglo - amerikanische Konzept des Service Learning zu Grunde. Erste Erfahrungen der Studierenden stimmen hoffnungsvoll, was ein paar Reaktionen von Studierenden verdeutlichen sollen.  

Autor/innen-Biografie

Erich Böhmer, Private Pädagogische Hochschule Linz Salesianumweg 3 4020 Linz
geb. am 12.1.1966 in Steyr,VS Behamberg 1972 - 1976,BG Steyr Werndlpark 1976 - 1984,Pädagogische Akademie Wien - Strebersdorf,Hauptschullehramt für Deutsch und Werkerziehung,1987 - 2001 Lehrer an der SES Steyr - Gleink,berufsbegleitend Sonderschullehramt und StudiumErziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie.Zur Zeit Lehrender an der PH der Diözese Linz - SL- und VL- Ausbildung Schulpraxis, LVAs zu Inklusion, Professionalisierung
Veröffentlicht
2018-04-14
Rubrik
Innovationen in Unterricht und Erziehung