Blinde Flecken in der Kunstdidaktik Unbeachtete Bereiche des Lehrplans

Autor/innen

  • Wolfgang Weinlich PH WIEN

Abstract

Drei Poster über die Studienjahre 2018-2020 verdeutlichen und visualisieren die unbekannten Bereiche des Lehrplans Bildnerische Erziehung, zeigen unkonventionelle Methoden wie ein Lehrplankartenspiel und sollen aufzeigen, welche Bereiche und (Teil)ziele des Lehrplans mehr oder weniger in der Hochschullehre berücksichtigt werden sollen. 

Eine explorative Untersuchung / Analyse und Interpretation der für die Studierenden des Primarstufenlehramtes bekannten und unbekannten Bereichen, Zielen und Teilzielen des Lehrplans für Bildnerische Erziehung durch empirische Datenerhebung und Textanalyse von Aufgabenstellungen (ua. durch erstellen von Karten zu einem dafür entwickelten Lehrplankartenspiel), sowie ein Versuch einer Vorhersage zur Auswirkung auf die Hochschuldidaktik im Fachbereich. Eine Pilotstudie um bekannte Bereiche herauszufiltern und unbekannte Bereiche sichtbar zu machen, sowie auf die neuen Lehrpläne, welche bald zum Tragen kommen, auf ihre Auswirkungen hin besser untersuchen zu können.

Veröffentlicht

2020-11-24 — aktualisiert am 2020-11-24

Versionen