Das vestibuläre System. Förderung des vestibulären Systems in der Volksschule

  • Irene Bleier
  • Ilse Bleier

Abstract

Über Baumstämme balancieren, auf Hügeln klettern oder auf Ästen schaukeln, das sind Aktivitäten, wie sie Kinder in der freien Natur lieben. Diese Spiele machen nicht nur Freude, sondern sie trainieren gleichzeitig das vestibuläre System. Der Gleichgewichtssinn ist ein „Nahsinn“, welcher einen elementaren Teil der Wahrnehmung darstellt. Jedoch hat sich die Spiel- und Bewegungssituation der Kinder im Laufe der Zeit verändert, sodass Kinder aufgrund diverser Lebensumstände weniger Sinneserfahrungen machen. Dies wirkt sich negativ auf das vestibuläre System aus. Probleme mit dem Gleichgewichtssinn können zu Schwierigkeiten beim Lernen führen. Dieser Artikel zeigt auf, wie im Schulalltag immer wieder Aktivitäten eingebaut werden können, um den „Nahsinn“ Gleichgewicht zu fördern.

Literaturhinweise

Brüggebors, G. (1996). Einführung in die Holistische Sensorische Integration (HSI). Teil 1. Sensorische Integration (SI) und holistische Evaluation. Borgmann publishing Dortmund.

Freynhofer, S.: Unsere Basissinne. www.entwicklungsraeume.at/media/infotexte/Basissinne.pdf. [12.08.2014].

Nike (2013). Designed to Move. http://s3.nikecdn.com/dtm/live/en_US/DesignedToMove_FullReport.pdf [11.08.2014].

Lensing-Conrady, R. (2001): Von der Heilsamkeit des Schwindels. Gleichgewichtswahrnehmungen als Motor für Entwicklung und Lernen. Borgmann publishing Dortmund.

Meier, C./Richle, J. (2004). Sinn-voll und alltäglich. Materialsammlung für Kinder mit Wahrnehmungsstörungen. Verlag Modernes Lernen Dortmund.

Pilz-Aden, H. (2001). Spiel und Spannung – Ein Ausflug ins Reich der Sinne. In: Zimmer, R./Hunger, I. (Hrsg.) (2001). Kindheit in Bewegung. Karl Hofmann Schorndorf, S. 171 – 174.

Zimmer, R. (1997). Sinneswerkstatt. Projekte zum ganzheitlichen Leben und Lernen. Herder Freiburg.

Zimmer, R. (1995). Handbuch der Sinneswahrnehmung. Grundlagen einer ganzheitlichen Erziehung. Herder Freiburg.

Zimmer, R./Hunger, I. (Hrsg.) (2001): Kindheit in Bewegung. Karl Hofmann Schorndorf.

Zimmer, R. (2004): Handbuch der Bewegungserziehung. Grundlagen für Ausbildung und pädagogische Praxis. Herder Freiburg.

http://www.designedtomove.org/en_US/?locale=en_US [11.08.2014].

Veröffentlicht
2014-10-15
Rubrik
Pädagogisch-praktische Studien und Reflexionen zur schulischen Praxis