Schulassistenz

Motor oder Bremsklotz für eine inklusive Schulentwicklung?

  • Julie Melzer SOS-Kinderdorf, iHB Sachverständigenverein

Abstract

Im Kontext eines auf Inklusion ausgerichteten bildungspolitischen Veränderungsprozesses gewinnt die paraprofessionelle Rolle der Schulassistenz auch im österreichischen Bildungssystem zunehmend an Bedeutung. Die regional recht unterschiedlich ausgestaltete Maßnahme kann beschrieben werden als eine niederschwellige Unterstützungsleistung für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen im schulischen Kontext. Der folgende Artikel geht der Frage nach, inwieweit der Einsatz von Schulassistenz eine inklusive Schulentwicklung eher fördert oder hemmt.
Veröffentlicht
2019-04-13
Rubrik
Fachwissenschaften