„Still sitzen, Ohren spitzen, …“ Der Sessel als Disziplinarinstrument oder: Von der Sitzschule zur Bewegten Schule
PDF

Zitationsvorschlag

Melzer, J. (2022). „Still sitzen, Ohren spitzen, …“ Der Sessel als Disziplinarinstrument oder: Von der Sitzschule zur Bewegten Schule . R&Amp;E-SOURCE, (18). https://doi.org/10.53349/resource.2022.i18.a1118

Abstract

Für die meisten schulischen Arbeitsaufgaben wird geräuscharmes, aufrechtes Sitzen als unverzichtbar angesehen. Der folgende Artikel geht der Frage nach, wie sich das Sitzen auf einem Sitzgestell zunehmend demokratisiert und vom Thron über den Caféhaustuhl Eingang in den Alltag gefunden hat. Die Rolle der Schule bei der Einübung und Festigung dieser Körpertechnik wird ebenso dabei beleuchtet wie der damit verbundene Disziplinardiskurs. Zuletzt wird die Auswirkung des Wandels einer „bewegten“ zu einer „sitzenden Kindheit“ diskutiert und an eine Initiative mit Ursprung in den 1980er Jahren erinnert: Die Bewegte Schule.   

 

https://doi.org/10.53349/resource.2022.i18.a1118
PDF
Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International.

Copyright (c) 2022 Julie Melzer