Technische Bildung im fächerverbindenden Grundschulunterricht

  • Maria Fast Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems
  • Timo Finkbeiner
  • Roswitha Greinstetter
  • Doris Lindner

Abstract

Im vorliegenden Entwicklungs- und Forschungsprojekt[1] zur technischen Bildung im fächerverbindenden Unterricht werden Unterrichtsmodelle entwickelt, konkretisiert, umgesetzt, videografiert und analysiert. Forschungsrelevant sind Grundbedingungen für lernwirksamen Unterricht zu technischen Inhalten und natur-wissenschaftlich-technischen Arbeitsweisen. Die Unterrichtsmodelle berücksichtigen fächerverbindende, sprachbildende und genderrelevante Aspekte zu technischer Bildung. Im Zentrum der empirischen Unterrichts-analyse stehen Maßnahmen zur Lernwirksamkeit, die im Unterricht verbal von der Lehrperson gesetzt werden. Gestützt werden die Analysen durch schriftliche Befragungen der Schüler/innen und durch Interviews der Lehrpersonen. Erste Analysen zeigen unterschiedliche Schwerpunktsetzungen und Qualitäten sowohl in Bezug auf inhaltliche Fokussierung, auf unterrichtsmethodischer Umsetzung als auch aus geschlechtergerechter Perspektive. Die Analysen der schriftlichen Befragungen weisen auf eine Zunahme des Konstrukts „Interesse“ im Laufe des Projekts hin. [1] Das Projekt ist mit Mitteln der Genderabteilung des Bundesministeriums für Bildung und Frauen gefördert und stellt ein kooperatives Projekt zwischen den Pädagogischen Hochschulen PH Salzburg, KPH Wien/Krems und PH Steiermark unter der Gesamtleitung von Roswitha Greinstetter (PH Salzburg) dar.

Literaturhinweise

Binder, M. (2013). Allgemeine Probleme - Zum Verhältnis von Planen und technischem Handeln - Beobachtungen, Reflexionen und Folgerungen für den Technikunterricht. Zeitschrift für Technik im Unterricht(150), S. 5–13.

Greinstetter, R. (2017, in Druck). Bildungsbegriff und Technikunterricht. In R. Greinstetter, M. Fast, & A. Bramberger (Hrsg.), Technische Bildung im fächerverbindenden Unterricht der Grundschule. Forschung – Technik – Geschlecht. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Greinstetter, R., & Fast, M. (Hrsg.). (2016). Technische Bildung im fächerverbindenden Unterricht der Primarstufe. Grundlagen – Anregungen – Beispiele. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Hartinger , A. (2005). SINUS-Transfer Grundschule. Naturwissenschaften. Modul G 7: Interessen von Mädchen und Jungen aufgreifen und weiterentwickeln. Abgerufen am 22. 11 2016 von http://www.sinus-transfer.de/fileadmin/Materialien/NaWi_Modul_G7_Hartinger_050830.pdf

Hartinger, A. (2008). Anspruchsvolles Lernen durch Interessenförderung. In M. Götz, & J. Jung (Hrsg.), Anspruchsvolles Lernen in der Grundschule (S. 7–28). Münster, Berlin: Lit-Verlag.

Hartinger, A., & Fölling-Albers, M. (2002). Schüler motivieren und interessieren. Ergebnisse aus der Forschung – Anregungen für die Praxis. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Hartinger, A., & Hawelka, B. (2005). Unterrichtsmuster zur Interessensförderung? Hinweise ja, Rezepte nein! Grundschulunterricht, 52, S. 16–19.

Heßler, M. (2012). Kulturgeschichte der Technik (Historische Einführungen). Frankfurt/Main: Campus Verlag.

Kosack, W., Jeretin-Kopf, M., & Wiesmüller, C. (2015). Zieldimensionen technischer Bildung im Elementar- und Primarbereich. In Stiftung Haus der Kleinen Forscher (Hrsg.), Wissenschaftliche Untersuchungen zur Arbeit der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ (S. 30–157). Schaffhausen: SCHUBI Lernmedien AG.

Linke, S. (2013). Aktuelle fachdidaktische Grundlagen und Entwicklungsperspektiven im Erkenntniskomplex Technik. In H.-J. Fischer, H. Giest, & D. Pech (Hrsg.), Der Sachunterricht und seine Didaktik. Bestände prüfen und Perspektiven entwickeln (S. 155–162). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Mammes, I., & Schäffer, K. (2014). Anschlussperspektiven? Technische Bildung von der Grundschule bis zum Gymnasium. In A. B. Liegmann, I. Mammes, & K. Racherbäumer (Hrsg.), Facetten von Übergängen im Bildungssystem. Nationale und internationale Ergebnisse empirischer Forschung (S. 79–93).

Wensierski, H.-J., & Sigeneger , J.-S. (2015). Technische Bildung. Ein pädagogisches Konzept für die schulische und außerschulische Kinder- und Jugendbildung. Opladen: Budrich.

Veröffentlicht
2017-05-10