Gibt es eine größte Zahl?

Intuitive kindliche Begriffskonstruktionen zu „unendlich“

Autor/innen

  • Franziska Strübbe Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Alena Witte Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Abstract

Kleine Matheasse zeigen schon früh eine ausgeprägte Faszination für mathematische Fragestellungen. Es gelingt ihnen dabei, ein intuitives Begriffsverständnis zu entwickeln, welches Lehrkräfte differenziert erfassen und wertschätzen sollten. Zur empirischen Ergründung intuitiver kindlicher Begriffskonstruktionen wird im folgenden Beitrag eine in diesem Kontext entstandene Studie hinsichtlich der Anlage und erster Ergebnisse diskutiert.

Veröffentlicht

2020-07-08