Mathe ist überall

Forschendes Lernen in Mathematik-Didaktik

Autor/innen

  • Beatrix Hauer Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Abstract

„Mathe ist überall“, zu dieser Erkenntnis kamen Schüler/innen, nachdem sie Forschendes Lernen nach dem siebenstufigen AuRELIA-Konzept (Authentic Reflective Exploratory Learning and Interaction Arrangement-Konzept) im Mathematikunterricht durchgeführt hatten. Inhalt dieses Beitrages ist es vorzustellen, wie Mathematik-Lehramtsstudierende Forschendes Lernen im Studium erproben und reflektieren, um es anschließend in der Schule anzuwenden. Empirische Untersuchungen belegen, dass durch die Erprobung des AuRELIA-Konzeptes in der Ausbildung die vier Kriterien Forschenden Lernens („Erfahrungsbasiertes Hypothetisieren“, „Authentische Explorieren“, Kritischer Diskurs“ und „Conclusiobasierter Transfer“) in hohem Maß erfüllt werden und die Implementierung des Konzeptes in den Schulunterricht gelingt.

Veröffentlicht

2020-07-08