Das „Inverted Classroom Model“ im praktischen Unterricht an einer Pädagogischen Hochschule Die Entwicklung und Implementierung mittels „Design-Based Research“

  • Oliver Wagner Pädagogische Hochschule Wien
  • Harald Knecht
  • Peter Rathammer

Abstract

Dieser Beitrag beschreibt die Entwicklung und Implementierung des didaktischen Konzepts des „Inverted Classroom Model“ in eine Lehrveranstaltung an der Pädagogischen Hochschule Wien mit dem Forschungsdesign „Design-Based Research“. Er liefert zum einen Gestaltungsrichtlinien für die Entwicklung des Konzepts, zum anderen Ergebnisse wie Lernende das „Inverted Classroom Model“ hinsichtlich ihres Lernprozesses evaluierten.

Literaturhinweise

EHEA (2015). Yerevan Communiquè. Abgerufen von http://bologna-yerevan2015.ehea.info/files/YerevanCommuniqueFinal.pdf (zuletzt am 10.11.2016)

Euler, D. (2014). Design-Research – a paradigm under development. In Euler, D.; Sloane, Peter F. E. (Hrsg.), Design-based research (15-41). Stuttgart: Steiner (Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik Beiheft, 27).

Handke, J. (2014). Patient Hochschullehre. Vorschläge für eine zeitgemäße Lehre im 21. Jahrhundert. Marburg: Tectum Wissenschaftsverlag.

Handke, J. (2015). Handbuch Hochschullehre digital. Leitfaden für eine moderne und mediengerechte Lehre. Marburg: Tectum (Tectum Sachbuch).

Jahn, D. (2012). Kritisches Denken fördern können. Entwicklung eines didaktischen Designs zur Qualifizierung pädagogischer Professionals. Nürnberg, Univ., Diss. --Erlangen, 2011. Aachen: Shaker (Texte zur Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung, Bd. 7).

Raatz, S. (2016). Entwicklung von Einstellungen gegenüber verantwortungsvoller Führung. Eine Design-based Research Studie in der Executive Education. Wiesbaden: Springer VS.

Reinmann, G. (2005). Innovation ohne Forschung? Ein Plädoyer für den Design-Based Research-Ansatz in der Lehr-Lernforschung. Unterrichtswissenschaft, 1, 52-69.

Reinmann, G. (2011). Blended Learning in der Lehrerausbildung. Didaktische Grundlagen am Beispiel der Lehrkompetenzförderung. Seminar, 3, 7-16.

Reinmann, G. (2014). Entwicklungsfrage: Welchen Stellenwert hat die Entwicklung im Kontext von Design Research? Wie wird Entwicklung zu einem wissenschaftlichen Akt? In Euler, D.; Sloane, Peter F. E. (Hrsg.), Design-based research (63-78). Stuttgart: Steiner (Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik Beiheft, 27).

Schäfer, M. (2012). Das Inverted Classroom Model. In Handke, J., Sperl, A. (Hrsg.). Das Inverted Classroom Model. Begleitband zur ersten deutschen ICM-Konferenz. (3-11) München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH.

Seufert, S., Ebner, M., Kopp, M. & Schlass, B. (2015). Editorial: E-Learning-Strategien für die Hochschullehre. In Seufert, S., Ebner, M., Kopp, M. & Schlass, B. (Hrsg.), E-Learning-Strategien für die Hochschullehre (9-18). 1. Aufl. Norderstedt: Books on Demand (Zeitschrift für Hochschulentwicklung, Jg. 10, Nr. 2.2015).

Wagner, O. (2016). Das „Inverted Classroom Model“ (ICM) im praktischen Unterricht an Hochschulen. Eine Design-Based Research-Studie zur Entwicklung eines ICM Konzepts für die Lehrveranstaltung „Pädagogisch Praktische Studien“ an der PH Wien. Masterarbeit, Fachhochschule Burgenland.

Veröffentlicht
2017-05-10