Kompetenzentwicklung von Berufseinsteigerinnen/Berufseinsteigern in Niederösterreich - Eine Professionalisierungs- und Unterstützungsmaßnahme im Rahmen des verpflichtenden Fortbildungsangebots

  • Susanne Pind-Roßnagl Pädagogische Hochschule NÖ

Abstract

Im vorliegenden Artikel wird eine Studie präsentiert, die sich mit dem Berufseinstieg von Lehrerinnen und Lehrern beschäftigt, die in Volksschulen, Neuen Mittelschulen/Hauptschulen, Polytechnischen Schulen oder im Allgemeinen Sonderschulbereich unterrichten. Das Ziel dieses Forschungsprojekts war es herauszufinden, in welchen Bereichen Berufseinsteiger/innen im Allgemeinen Pflichtschulbereich noch Unterstützung brauchen aus der Sicht der Schulaufsicht, von Schulleiterinnen und Schulleitern und Berufseinstiegskoordinatorinnen und –koordinatoren, die die Junglehrer/innen über einen Zeitraum von zwei Jahren in verpflichtend zu besuchenden Veranstaltungen begleiten. Nach einer kurzen Vorstellung des Berufseinstiegsmodells von Niederösterreich vor dem Hintergrund der PädagogInnenbildungNEU und des Transitionsprozesses am Übergang Studium-Beruf werden Kompetenz- und Professionalisierungsmodelle präsentiert, die den theoretischen Hintergrund der Studie darstellen. Im Forschungsteil werden die Ergebnisse der Studie präsentiert und diskutiert mit dem Ziel die Berufseinstiegsphase besser den Bedürfnissen der Novizinnen und Novizen anzupassen, was in der Konzeption eines Lehrgangs für Berufseinsteiger/innen mündet.
Veröffentlicht
2015-10-01