Zur Relevanz von Augmented Reality in der Primarstufe

Chancen und Herausforderungen aus der Sicht angehender Lehrkräfte beim Einsatz von Augmented Reality

Autor/innen

  • Matthias Hütthaler KPH Wien/Krems

Abstract

Augmented Reality nimmt nicht nur beispielsweise in der Industrie, Wirtschaft, Medizin und dem Tourismus, sondern auch im Bildungswesen eine zunehmend wichtigere Rolle als bisher ein. Es stellen sich die Fragen, wie Lehramtsstudierende die Relevanz dieser Technik in der Primarstufe beurteilen und welchen Beitrag Hochschullehre leisten kann, damit zukünftige Lehrkräfte tatsächlich damit arbeiten. Im Rahmen einer qualitativen, zusammenfassenden Inhaltsanalyse nach Mayring wird mittels schriftlicher Interviews versucht, diese Fragen zu beantworten.

Als Ergebnis dieser Arbeit kann festgehalten werden, dass Studierende des 8. Semesters an der KPH Wien/Krems Augmented Reality in der Schule positiv sehen. Gleichzeitig knüpfen sie den tatsächlichen Einsatz im Klassenzimmer an eine Reihe von Bedingungen, wie funktionierende Technik und ausreichende Geräte. Als Vorbereitung darauf wünschen sie seitens der Hochschule mehr mediendidaktische, praxisorientierte Seminare. Ohne Behandlung des Themas Augmented Reality im Rahmen einer Lehrveranstaltung wäre es den Studierenden in Bezug auf die Schule nicht bekannt.

Downloads

Veröffentlicht

2020-11-24