Lernsettings für Berufseinsteiger/innen in pädagogischen Berufen zur Steigerung von Berufszufriedenheit und Professionsbewusstsein

  • Eva Maria Ortmayr Pädagogische Hochschule Niederösterreich

Abstract

Eine empirisch-qualitative Untersuchung ergab, dass die Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger aus der Vielzahl der unterstützenden Maßnahmen der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich auf dem Weg zur Professionalisierung am meisten von den Berufseinsteiger/innen-Treffen (BEST-Treffen) profitieren, da sie in Bezug auf Erfahrungswissen, ähnlichen Handlungsfeldern und konstruktiven Rückmeldungen von Gleichgesinnten eine wertvolle Plattform darstellen. Gemäß der Theorie des situierten Lernens wird in den BEST-Treffen von berufsspezifischen komplexen Handlungsproblematiken ausgegangen, in den Lernsettings wird das Wissen aller Beteiligten genutzt. Die Zentralität der Aussagen der Befragten weist auf einen hohen Grad an Berufszufriedenheit und Professionsbewusstsein in Zusammenhang mit den BEST-Treffen hin.
Veröffentlicht
2018-10-14
Rubrik
Pädagogisch-praktische Studien und Reflexionen zur schulischen Praxis