Unterschiedliche Aufgaben für Gruppen im Religionsunterricht

Autor/innen

  • Franz Graf-Stuhlhofer KPH Wien/Krems

Abstract

In Trainings werden oft Gruppen mit unterschiedlichen Aufgaben gebildet. Eine solche Vorgangsweise wird im Religionsunterricht bisher nur selten praktiziert; dabei bilden die Schüler/innen Gruppen, und jede Gruppe erhält einen Zettel mit einer eigenen Aufgabe zum Nachdenken/Nachlesen/Diskutieren. Nach 5-10min für diese Gruppenarbeit berichten die Gruppen über ihre Ergebnisse. Durch eine solche Vorgangsweise werden solche Schüler/innen, die sonst eher passiv sind, stärker gefordert, und kein einzelner Schüler kann stark dominieren. In meinem Beitrag stellte ich mehrere Aufgaben vor, durch die eine im freikirchlichen Lehrplan betonte Bibelkompetenz gefördert wird. Diese Aufgaben betreffen z.B. die Auslegung sowie Anwendung der Bibel, oder die Beantwortung von Fragen und Einwänden zum christlichen Glauben.

Veröffentlicht

2018-04-16