Fortbildungsangebote reflektierend verändern

  • Nina Bialowas PH Steiermark

Abstract

Aufgrund der zunehmenden Globalisierung der Wirtschaft und der damit verbundenen veränderten Ansprüche an die Arbeitskräfte eines internationalen geöffneten Arbeitsmarktes wird der Kompetenzorientierung im Bildungsbereich immer größere Bedeutung beigemessen. Dieser Beitrag erläutert ausgewählte Ergebnisse eines Forschungsprojekts der Pädagogischen Hochschule Steiermark zum Thema Kompetenzorientierung an Berufsschulen. Es wird der Frage nachgegangen, welche Einflussfaktoren bei der Umsetzung von kompetenzorientiertem Unterricht in der Schulpraxis identifiziert werden können und wie eine Pädagogische Hochschule im Bereich der Fort- und Weiterbildung Lehrpersonen bestmöglich unterstützen kann. Zusätzlich wird auf der Metaebene über Möglichkeiten der Generierung von Veränderungsprozessen bei Fort- und Weiterbildungsangeboten berichtet.

Literaturhinweise

Beer, R., Benischek, I., Brock, R., Habringer, G., Herland, G., Mürwald-Scheifinger, E., … Zöchlinger, B. (2011). Kompetenzorientierter Unterricht in Theorie und Praxis. BIFIE.

Bibliographisches Institut GmbH. (2014). Duden online. Verfügbar unter: http://www.duden.de/rechtschreibung/Kompetenz [27.05.2014].

BMUKK (2012a). Bildungsstandards in der Berufsbildung. Verfügbar unter: http://www.bildungsstandards.berufsbildendeschulen.at/fileadmin/content/bbs/Handbuch_BIST_18.12.2012.pdf [25.06.2014].

BMUKK. (2012b). Kompetenzorientiertes Unterrichten an berufsbildenden Schulen - Grundlagenpapier. Verfügbar unter: http://www.berufsbildendeschulen.at/fileadmin/content/bbs/KU/KU-Grundlagenpapier_16.7.2012.pdf [18.04.2014].

Bohnsack, R. (2010). Gruppenbefragung. In U. Flick, E. Von Kardorff, & I. Steinke (Hrsg.), Qualitative Forschung - Ein Handbuch (S. 369-384). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

Bortz J., Döring, N. (2006). Forschungsmethoden und Evaluation. 4. Auflage. Heidelberg: Springer.

Coyle D., Hood Ph. & Marsh D. (2010). CLIL – Content and Language Integrated Learning. Cambridge: Cambridge University Press.

Friebertshäuser, B., & Langer, A. (2010). Interviewformen und Interviewpraxis. In B. Friebertshäuser, A. Langer, & A. Prengel (Hrsg.), Handbuch Qualitative Forschungsmethoden in der Erziehungswissenschaft (S. 437-453). Weinheim und München: Juventa.

Fritz, U., Paechter, M., Slepcevic-Zach, P., & Stock, M. (2012). Handbuch Kompetenzorientierter Unterricht. In M. Paechter, M. Stock, S. Schmölzer-Eibinger, P. Slepcevic-Zach, & W. Weirer (Hrsg.), Bildungsstandards in der Berufsbildung und kompetenzorientiertes Unterrichten (S. 288–303). Weinheim und Basel: Beltz Verlag.

Fritz, U. & Staudecker, E. (2010). Bildungsstandards in der Berufsbildung. Wien: Manz Verlag.

Fuchs, V. (2010).Trainingsevaluation – Nachhaltigkeit von Schulungsmaßnahmen im IT-Sektor. Hamburg: Diplomica.

Fulantelli, G. & Oprea, L. (2011). Preparing the teachers for a competence-based education system. Verfügbar unter: http://www.adam-europe.eu/prj/5936/prj/Sloop2desc_book.pdf [04.06.2014].

Gläser, J., & Laudel, G. (2010). Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse. 4. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Helfferich, C. (2009). Die Qualität qualitativer Daten - Manual für die Durchführung qualitativer Interviews. 3., überarbeitete Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Hopf, C. (2010). Qualitative Interviews - ein Überblick. In U. Flick, E. Von Kardorff, & I. Steinke (Hrsg.), Qualitative Forschung - Ein Handbuch (S. 349-360). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

Lamnek, S. (2010). Qualitative Sozialforschung. 5., überarbeitete Auflage. Weinheim, Basel: Beltz Verlag.

Lipowsky, F. (2011). Theoretische Perspektiven und empirische Befunde zur Wirksamkeit von Lehrerfort- und -weiterbildung. In E. Terhart, H. Bennewitz, & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf. Münster / New York / München / Berlin: Waxmann.

Mayring, P. (2010). Qualitative Inhaltsanalyse - Grundlagen und Techniken. 11., aktualisierte und überarbeitete Auflage. Weinheim und Basel: Beltz Verlag.

Schnell, R., Hill, P. B., & Esser, E. (2011). Methoden der empirischen Sozialforschun.9. Auflage. München: Oldenbourg.

Schott, F. & Ghanbari, S.A. (2012). Bildungsstandards, Kompetenzdiagnostik und kompetenzorientierter Unterricht zur Qualitätssicherung des Bildungswesens. Münster: Waxmann Verlag.

Seel, A., & Wohlhart, D. (2012). Handbuch Kompetenzorientierter Unterricht. In M. Paechter, M. Stock, S. Schmölzer-Eibinger, P. Slepcevic-Zach, & W. Weirer (Hrsg.), Kompetenzorientierter Unterricht: Konsequenzen für die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer (S. 304–318). Weinheim und Basel: Beltz.

Vonken, M. (2011). Kritische Anmerkungen zum Kompetenzbegriff. In Bethscheider, M., Höhns, G. & Münchhausen G. (Hrsg.), Kompetenzorientierung in der beruflichen Bildung (S. 21-33). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

Weiglhofer, H. (2013). Die Kompetenzenlandkarte für Unterrichtsprinzipien und Bildungsanliegen. Verfügbar unter: https://www.bmbf.gv.at/schulen/unterricht/uek/kl_weigelhofer_25649.pdf?4dzgm2 [04.06.2014].

Weinert, F. E. (2002). Leistungsmessung in Schulen. Weinheim und Basel: Beltz Verlag.

Veröffentlicht
2014-10-15
Rubrik
Schul- und Hochschulentwicklung