Entwicklung überfachlicher Kompetenzen durch Peer-to-Peer-Lernen. Über die Bedeutung von Schreibzentren für das Arbeiten und Lernen auf Augenhöhe

  • Marianne Brigitte Ullmann Pädagogische Hochschule Wien
  • Reinhard Bauer Pädagogische Hochschule Wien

Abstract

Der Lehrberuf ist mit zunehmend komplexen Aufgaben verbunden, die sich nur mit einem breiten Repertoire an Kompetenzen erfolgreich bewältigen lassen. Neben der Fachexpertise, die vor allem in der Vermittlung des eigenen Faches zum Tragen kommt, benötigen Absolventinnen und Absolventen von Lehrerbildungseinrichtungen auch vielfältige sogenannte „überfachliche Kompetenzen“ wie z.B. die Fähigkeit, sich selbst zu organisieren oder im Team arbeiten zu können. Seit der Bologna-Reform gehört es zu den ausgewiesenen Aufgaben von Ausbildungseinrichtungen, überfachliche Kompetenzen in den Curricula zu verankern.Der vorliegende Beitrag richtet sich an Personen, die mit der Ausbildung an pädagogischen Hochschulen betraut sind und sich mit der Frage beschäftigen, wie überfachliche Kompetenzen im Rahmen der Hochschuldidaktik gezielt(er) gefördert werden können.Die Autorin und der Autor sind als Schreibberater/in am Schreibzentrum der Pädagogischen Hochschule Wien tätig. Einen möglichen Weg der gezielten Förderung sehen sie im Schreib-Peer-Tutoring. Neben der Frage, inwiefern dieser Ansatz zur Entwicklung überfachlicher Kompetenzen bei Studierenden beitragen kann, geht der Beitrag auch generell auf die Aufgaben eines Schreibzentrums sowie auf das Konzept der Schreibberatung ein und erläutert die Vorteile der Peer-Beratung gegenüber der sogenannten „professionellen“ Beratung. Der Artikel präsentiert Ergebnisse aus der Literatur, die darauf hindeuten, dass Schreib-Peer-Tutorinnen und -Tutoren bei entsprechender Begleitung nicht nur umfangreiche Berater/innen-Kompetenzen, sondern auch Kompetenzen rund um das Schreiben akademischer Texte sowie vielfältige andere überfachliche Kompetenzen erwerben, die für den Lehrberuf von entscheidender Bedeutung sind. 

Autor/innen-Biografie

Marianne Brigitte Ullmann, Pädagogische Hochschule Wien
Didaktikzentrum für Text- und Informationskompetenz (DiZeTIK)Institut für übergreifende BildungsschwerpunkteLeiterin des Schreibzentrums an der PH Wien

Literaturhinweise

Bauer, R. & Reinmann, G. (2010). Förderung wissenschaftlicher Schreibkompetenz durch Writers‘ Workshops. Forschungsnotiz, 4. Professur für Lehren und Lernen mit Medien. München: Universität der Bundeswehr München, online unter http://gabi-reinmann.de/wp-content/uploads/2013/05/forschungsnotiz_2010_04.pdf (02.11.2016).

Bohndick, C. (2015). Überfachliche Kompetenzen Lehramtsstudierender. Persönliche Voraussetzungen, Determinanten der Nutzung von Lerngelegenheiten und Bestandteile professioneller Kompetenz. Dissertation, Universität Paderborn, online unter http://d-nb.info/1076574882/34 (23.11.16).

Bohndick, C., Kohlmeyer, S. & Buhl, H. M. (2015). Inwiefern sollten überfachliche Kompetenzen im Lehramtsstudium stärker gefördert werden? Eine interviewbasierte Studie. In Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 8(1), S. 38-54.

Bolleter, S., Futter, K., Schiefner, M. & Tremp, P. (2008). Dossier überfachliche Kompetenzen, online unter http://www.afh.uzh.ch (06.11.16).

Boquet, E. (1999). „Our Little Secret“: A History of Writing Centers, Pre- to Post-Open Admissions. College Composition and Communication, 50(3), 463-482.

Bruffee, K. A. (2014 [1984]). Peer Tutoring und das ‚Gespräch der Menschheit’. In S. Dreyfürst & N. Sennewald (Hrsg.), Schreiben: Grundlagentexte zur Theorie, Didaktik und Beratung (S. 395-406). Opladen & Toronto: Barbara Budrich.

Doleschal, U., Mertlitsch, C., Rheindorf, M. & Wetschanow, K. (2013). Writing across the Curriculum at Work: Theorie, Praxis und Analyse. Berlin et al.: LIT.

Dreyfürst, S., Liebetanz, F. & Voigt, A. (2016). Schreibkompetenzen fachnah fördern mit Writing Fellows. ZFHE – Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 11(2), 209-229, online unter http://www.zfhe.at/index.php/zfhe/article/view/939 (02.11.2016).

Girgensohn, K. (2007). Neue Wege zur Schlüsselqualifikation Schreiben: Autonome Schreibgruppen an der Hochschule. Wiesbaden: VS Research.

Girgensohn, K. & Peters, N. (2012). „At University nothing speaks louder than research“: Plädoyer für Schreibzentrumsforschung. Zeitschrift Schreiben, online unter http://www.zeitschrift-schreiben.eu/Beitraege/girgensohn_Schreibzentrumsforschung.pdf (02.11.2016).

Grimm, N. M. (1996). “Rearticulating the Work of the Writing Center”. College Composition and Communication, 47, 485–523.

Grieshammer, E., Liebetanz, F., Peters, N. & Zegenhagen, J. (2013). Zukunftsmodell Schreibberatung: Eine Anleitung zur Begleitung von Schreibenden im Studium. 2. korr. Aufl. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Hughes, B., Gillespie, P., & Kail, H. (2010). What they take with them: Findings from the Peer Writing Tutor Alumni Research Project. The Writing Center Journal, 30(2), 12-46.

Kruse, O., Haacke, S., Doleschal, U. & Zwiauer, C. (2016). Editorial: Curriculare Aspekte von Schreib- und Forschungskompetenz. ZFHE – Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 11(2), 9-21, online unter http://www.zfhe.at/index.php/zfhe/article/view/986 (02.11.2016).

Mayrberger, K. (2015) Vorwort. In Alagöz-Bakan, Ö., Knorr, D. & Krüsemann, K. (Hrsg.), Akademisches Schreiben. Sprache zum Schreiben – zum Denken – zum Beraten. Universitätskolleg-Schriften, Bd. 14, S. 7-9. https://www.universitaetskolleg.uni-hamburg.de/publikationen/uk-schriften-014.pdf (23.11.16).

Merlitsch, C. & Struger, J. (2007). Außeruniversitäres Schreib-Coaching von DiplomandInnen und DissertantInnen. In U. Doleschal & Gruber H. (Hrsg.), Wissenschaftliches Schreiben abseits des englischen Mainstreams (S. 193-215). Frankfurt am Main et al.: Peter Lang.

North, S. (1984). The idea of a writing center. College English, 46(5), 433-446.

Schnider, A. (2012). Neue Mittelschule und PädagogInnenbildung NEU: Impulse und Anmerkungen zu einer korrelativen Zusammenschau beider bildungspolitischer Projekte hinsichtlich Gesellschaft, Schule und Bildung. Erziehung und Unterricht, 9/10, 847-856.

Waller, S. C. (2001). A Brief History of University Writing Centers: Variety and Diversity, online unter http://www.newfoundations.com/History/WritingCtr.html (02.11.2016).

Veröffentlicht
2017-04-03