Parametric 3D-Plot, ein zeitgemäßes Werkzeug für die Raumgeometrie

Autor/innen

  • Robert Märki

Abstract

Die anschauliche Geometrie im Raum steht in der Schule im Schatten analytischer Methoden (Vektorgeometrie) wo oft viele Aufgaben zu finden sind, die auf Grund von erlernten Rechenregeln rein syntaktisch und ohne Rekurs auf die räumliche Vorstellung gelöst werden können. Die Schulung und Entwicklung des räumlichen Vorstellungsvermögens wird damit nicht genügend gefördert. Für die anschauliche und konstruktive Geometrie gibt es heute nebst Zirkel und Lineal andere mächtige und einfach zu bedienende Werkzeuge, mit denen wir den Raum sowie räumliche Beziehungen und Formen erfassen beschreiben und darstellen können. Es gilt, diese Werkzeuge auch im Schulbetrieb einzusetzen und ihren Gebrauch zu üben. Die 3D-Graphik des TI-Nspire ermöglicht auf vielfältige Weise Themen der Raumgeometrie zu behandeln und zu erforschen, die bislang in der Schule kaum Beachtung fanden und die in hervorragender Weise geeignet sind, das räumliche Vorstellungsvermögen zu schulen. Es werden Beispiele aus verschiedenen Bereichen gezeigt wie Yachtbau, Pasta-Formen, Formen aus der Tierwelt.
Insbesondere erweisen sich die Schieberegler als besonders hilfreich zum Anpassen der Parameterwerte sowie zum Modellieren von Formveränderungen und einfachen Bewegungen. Die kreative, gestalterische und ästhetische Seite der Mathematik bekommt so ein viel größeres Gewicht, was auch sehr motivierend wirkt. Darüber hinaus können viele dieser Themen für größere oder kleinere Projektarbeiten verwendet werden.
Die Teilnehmenden sollten einen Laptop oder ein iPad mit der TI-Nspire-CAS Software mitnehmen. Handheld werden zur Verfügung gestellt. Es steht wahrscheinlich ein ComputerLab zur Verfügung.

Veröffentlicht

2014-11-21

Ausgabe

Rubrik

Workshops