Möglichkeiten des Umgangs mit Trauer, Sterben und Tod in der Schule

Methodenvergleich Primarstufe und Sekundarstufe I

Autor/innen

  • Alena Stanzl PH Noe

Abstract

Die vorliegende Masterthesis mit dem Titel „Möglichkeiten des Umgangs mit Trauer, Sterben und Tod in der Schule“ beschäftigt sich damit, wie Lehrpersonen der Primarstufe und Sekundarstufe I mit dieser Thematik im Unterricht umgehen und ob Unterschiede zwischen den genannten Bildungsstufen vorhanden sind.

Für diese qualitativ-empirische Arbeit wurden acht Leitfadeninterviews mit Pädagog*innen der Primarstufe und Sekundarstufe I, welche Erfahrungen mit Akutsituation und präventiven Maßnahmen aufweisen, geführt. Die Auswertung der Interviews erfolgte mittels inhaltlich strukturierender qualitativer Inhaltsanalyse nach Mayring (2015).

Die Ergebnisse verdeutlichen, dass bei Umsetzungen zu Trauer, Sterben und Tod die Bedürfnisse der Schüler*innen im Mittelpunkt stehen und  neben Gesprächen, Kerzen anzünden und Beten mit kreativen Tätigkeiten gearbeitet wird. Zwischen den Bildungsstufen zeigten sich nur vereinzelt Unterschiede, da vielmehr die Umsetzungen mit spezifischem Material und adäquater Sprache an die Voraussetzungen der Kinder angepasst werden.

Downloads

Veröffentlicht

2021-10-15 — aktualisiert am 2021-10-19

Ausgabe

Rubrik

Poster zu Masterarbeiten