Mathematische Auffälligkeiten bei Rechenstörungen

Beobachtbare mathematische Auffälligkeiten bei Rechenstörungen als Grundlage diagnostischer Maßnahmen

Autor/innen

  • Nadine Hofbauer Pädagogische Hochschule Steiermark

DOI:

https://doi.org/10.53349/resource.2021.i16.a991

Abstract

Mathematische Auffälligkeiten erweisen sich während der Grundschulzeit als vielseitig und gleichermaßen als hilfreich, um Rechenstörungen frühzeitig erkennen zu können und somit die Grundlage für eine umfassende Diagnose sowie eine angemessene Förderung von betroffenen Kindern zu schaffen. Sowohl im privaten als auch im später beruflichen Bereich sorgen mathematische Lernschwierigkeiten für beeinträchtigende Herausforderungen, wobei ein frühzeitiges Erkennen die negativen Auswirkungen von Rechenstörungen minimieren kann. Der vorliegende Beitrag erläutert mathematische Auffälligkeiten bei Rechenstörungen, welche sich im schulischen Kontext zeigen. Insbesondere für Lehrpersonen werden häufig auftretende Erscheinungsformen sowie Symptome von Rechenstörungen beschrieben, welche die Beobachtungen mathematischer Lernschwierigkeiten ermöglichen und somit den Ausgangspunkt für umfassende diagnostische Maßnahmen darstellen.

Downloads

Veröffentlicht

2021-10-15

Ausgabe

Rubrik

Fachdidaktik