Prozessmerkmale guten Unterrichts mit Flipped Classroom

Didaktische Ansprüche an Homeschooling

Autor/innen

  • Heidemarie Ulbrich PH OÖ

DOI:

https://doi.org/10.53349/resource.2021.i16.a1003

Abstract

Chancen und Herausforderungen im Homeschooling besonders in diesem digitalen Zeitalter gab es im letzten Jahr mehr als genug. Guter Unterricht wird in Zeiten von Schullockdowns im Rahmen der COVID-19-Pandemie von den Pädagog*innen mehr denn je gefordert. Die Merkmale guten Unterrichts wie etwa jene von Meyer rücken also wieder stärker in den Fokus. Unterrichts- und Lernkonzepte unter Einsatz digitaler Medien mit den passenden Unterrichtsmethoden bedürfen einer Neuorientierung durch die Pädagog*innen. Der Lehrrahmen von Bloom als Grundgerüst für weitere Unterrichtskonstrukte, sowie dessen Top-Down-Ansicht in der Unterrichtsmethode „Flipped Classroom“ sind wichtige Merkmale für einen guten Unterricht im Homeschooling.

Downloads

Veröffentlicht

2021-10-15

Ausgabe

Rubrik

Innovationen in Unterricht und Erziehung